Radiofrequenz Anwendungen

In dem Hals,- Nasen.- Ohren Bereich werden die Radiofrequenz Anwendungen seit über 20 Jahren verwendet.

Was ist die Radiofrequenz Anwendung?

Die Hochfrequenz -Funkwellen werden mit Hilfe von geeigneten Elektroden als Energie an die Gewebe gesendet und die dadurch entstehende physiologische Veränderungen nennen wir Radiofrequenz Anwendung.

In welchen Situationen und wie oft wird die Radiofrequenz angewendet?

Insbesondere in Fällen, bei denen die Nasenmuscheln (untere Koncha) anschwellen und zu dies zu Nasen Verstopfungen führt, wird die Radiofrequenz Anwendung unter lokal Anästhesie angewendet und ist sehr wirksam. Bei Patienten, die zusätzlich zur verstopften Nase Schnarchen und Schlaf-Apnoe haben, reicht die Radiofrequenz, die an dem weichen Gaumen und dem Zungengrund angewendet wird, manchmal alleine aus. In manchen Fällen ist sie auch bei chirurgischen Eingriffen als Zusatz hilfreich.

Wann sehe ich die Wirkung der Radiofrequenz, nach der Anwendung?

Nach dem die Anwendung erfolgte, wird es in dem durchgeführten Bereich Schwellungen geben und aus diesem Grund werden die Beschwerden nicht sofort verschwinden. Das permanente Nettoergebnis wird nach 3-4 Wochen zu sehen sein.

Ist die Wirkung der Radiofrequenz dauerhaft?

Die Radiofrequenz Anwendung führt dazu, dass das Gewebe in dem angewendeten Bereich verloren geht oder verkleinert wird. Während der Heilungsphase entsteht das so genannte Fasergewebe, das viel stärker und haltbarer ist. Somit werden die Auswirkungen von Radiofrequenz permanent. Doch bei Personen die allergische Probleme haben, können die Nasenmuscheln mit der Zeit erneut anschwellen und somit kann, wenn auch selten, eine erneute Anwendung nötig sein

Ist die Radiofrequenz Anwendung Schmerzhaft?

Da vor der Anwendung, der weiche Gaumen oder der Zungengrund komplett betäubt wird, werden keine Schmerzen zu spüren sein. Nach dem die Wirkung der Anästhesie vorüber gegangen ist, wird auch kein Schmerz empfunden.