Ästhetische Nasenchirurgie

Nasenoperationen werden nicht nur mit dem Zweck durchgeführt um das Aussehen der Nase zu verbessern. Die funktionellen Nasenoperationen ermöglichen es, dass die Patienten nicht mehr an Situationen wie Nasenverstopfungen und Atembeschwerden leiden. Diese Probleme werden dauerhaft beseitigt. Die Atemnot ist eine Beschwerde, die den täglichen Ablauf des Patienten erschweren. Doch in Fällen, in der die Beschwerden durch eine Nasenoperation beseitigt werden können und in Fällen, in der der chirurgische Eingriff notwendig ist, wird die funktionelle Nasenoperation durchgeführt. Somit leiden die Patientin nicht mehr an Problemen wie schlechte Schlafqualität und Schwierigkeiten beim sprechen.

Funktionelle Endoskopische Sinus Chirurgie (FESS).

Patientin, die an chronischen Sinusitis leiden bietet die Funktionelle Endoskopische Sinus Chirurgie eine radikale Lösung. Diese Operation wird mit dem Zweck, um die Sinus Kanäle zu öffnen durchgeführt. Währen dieser Operation, die auch als FESS bekannt ist, werden mit Hilfe von endoskopischen Geräten die kranken Gewebe gesäubert und somit wird die Verstopfung in den Sinuskanälen beseitigt. Bei diesen chirurgischen Eingriffen, bei denen die Erfahrung und die Geschicklichkeit des Arztes sehr bedeutsam sind, können wir mit den verwendeten synoplasty Instrumenten noch sichere Operationen verwirklichen. Nach der Operation, kann der Patient durch einige Maßnahmen, vermeiden dass die Polypen sich erneut bilden.

Die Reduzierung der Nasenmuschel mit der Radiofrequenz ( Untere Nasenmuschel RF)

Die unteren Nasenmuscheln befinden sich innerhalb der Nase und sind einer der wichtigsten Organe. Die unteren Nasenmuscheln, die die eingeatmete Luft befeuchten, filtern und mit den Sekretionen die Gesundheit der Nase schützen, können bei manchen Menschen in größerer Größe sein und dies bringt verschiedene Probleme mit sich. In Fällen in denen die Größe nicht mit Sprays oder Medikamenten unter Kontrolle gehalten werden können, wird an den unteren Nasenmuscheln mit Radiofrequenz Anwendungen eingegriffen. Mit diesem Verfahren können die Nasenmuscheln reduziert werden und benötigen keinen schweren chirurgischen Eingriff. Maximal in zwei Wochen ist das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Doch während dieser Zeit befindet sich der Patient nicht in der Klinik, er kann seinem Alltag folgen.

nose-job2

Nasenmuschel Bullosa Chirurgie

Falls sich innerhalb der Nase, im mittleren Bereich die Mittlere Nasenmuscheln größer sind, als sie sein sollten, bringt dies verschiedene Probleme mit sich. Diese Erkrankung sind progressive Ebenen, die die Patienten schwer beeinträchtigen und können zu Kopfschmerzen, Sinusitis Anfälle und Nasenverstopfungen führen. In diesen Fällen kommt die Nasenmuschel Bullosa Chirurgie zum Einsatz. Bei diesem Verfahren wird nur ein Blatt der Knochen Strukturen mit der Verwendung der endokopischen Technik entfernt und somit wird der Atemweg befreit. Der Patient, der nach dem Eingriff von seinen Beschwerden befreit ist, kann nach der Operation in seinen Alltag zurückkehren.

Untere Nasenmuschel Submukosa Resektion

Die anormale Größe der Nasenmuscheln bei manchen Patienten liegt an der Struktur des Knochenskeletts. In Fällen bei denen die Größe der Nasenmuschel an der Struktur des Knochenskeletts liegt wird die Rediofrequenz Technik nicht angewendet. Denn, auch wenn diese Technik eine sehr leicht anzuwendende Methode ist, ermöglicht es nicht die Reduzierung dieses Gewebes. Aus diesem Grund werden die Schleimhäute auf den unteren Nasenmuscheln geschützt und es wird nur in die Dicke des Knochens eingegriffen. Nach dem der Knochen verdünnt ist, kann das Problem komplett beseitigt werden und der Patient wird nur mit einem Eingriff von allen seinen Problemen befreit.

Balloon synoplasty

Bei der Behandlung der chronischen Sinusitis, wird die Operationstechnik die sich FESS nennt verwendet. Während dieses Verfahrens wird als Hilfe die Balloon synoplasty verwendet und diese behält gleichzeitig die Sicherheit des Eingriffes unter Kontrolle. Falls sich innerhalb der Nase keine Polypen gebildet haben und es nur Probleme auf Grund der Verengung der Sinus Kanäle gibt, kann die Balloon synoplasty alleine verwendet werden. In anderen Fällen wird es als Hilfsmittel in Nasenoperationen verwendet.

Nasenklappenchirurgie

Die Bereiche, in der in den Hohlräumen innerhalb der Nase sich Luft angesammelt hat, werden Nasenklappen genannt. Die Verengung dieses Bereiches, erschwert genau wie die anderen unerwünschten Situationen, das atmen und kann zu wichtigen Problemen bei dem Patienten führen. Aus diesem Grund muss der Arzt vor der Operation, den Grund für die Atemnot genau ermitteln. Falls der Patient auf Grund der verengten Nasenklappen erschwert atmet, kann die Nasenklappenchirurgie angewendet werden. Dieses verfahren kann sowohl alleine als auch bei weiteren Nasenoperationen als Hilfsmittel oder als Zusatzverfahren angewendet werden.

Beispielsweise, wenn die Atmung des Patienten abweicht, also die Atemnot auf Grund der Schrägheit des Nasenknochens und des Knorpels entsteht und mit der Operation nur die Schrägheit gerichtet wird, kann man bei diesem Eingriff nicht von einem Erfolg reden. Denn die Probleme des Patienten werden fortführen. Aus diesem Grund muss bei der Nasenklappen Situation vor der Operation die Untersuchung gründlich erfolgen.